Schlagwort Kreis

Unterstützungsunterschriften sammeln für Goslarer Stadtrat

Am 07. Januar 2014 haben die Piraten Goslar im Brauhaus in Goslar ihre Kandidaten zur Wahl des Rates der Stadt Goslar am 09. März 2014 gewählt. Die Kandidaten für die Wahlbereiche I bis IV sind: Wahlbereich I Jürgenohl, Kramerswinkel und Jerstedt: Sebastian Möcker aus Goslar Wahlbereich II Sudmerberg, Ohlhof, Oker, Hahndorf und Hahnenklee: Torsten Heine aus Goslar Wahlbereich III Altstadt, Steinberg und Siemensviertel: Mirko Pauli aus Goslar Wahlbereich IV Vienenburg mit Immenrode, Len...
Weiterlesen

 

2014 – Ein Superwahljahr

Am 25. Mai wird dieses Jahr die Wahl zum Europaparlament durchgeführt. Dazu haben wir Anfang Januar eine Kandidatenliste aufgestellt. Aber wer denkt bei dem Jahr 2014 an ein Superwahljahr? - Wohl nicht jeder. Neben der Wahl zum Europaparlament finden aber in Niedersachsen allerdings Direktwahlen statt, das sind in der Regel Wahlen von Bürgermeistern, Oberbürgermeistern und Landräten. Die Zahl dieser Direktwahlen erstaunt dann aber doch und rechtfertigt die Benennung von 2014 zum Superwahljahr...
Weiterlesen

 

100.000.000 Euro für Südniedersachsen

Für die kommende EU-Strukturförderperiode (2014 bis 2020) will die niedersächsische Landesregierung eine "Südniedersachsenförderung" auflegen. Insgesamt sind bis zu 100.000.000 Euro für Fördermaßnahmen eingeplant. Alle Bürger sind eingeladen, sich am Diskurs über die Verwendung der Gelder für Förderungsmaßnahmen zu beteiligen. Der Kreisverband Göttingen der Piratenpartei, vertreten durch den Kreistagsabgeordneten Andreas Schelper, sind bereits in den Diskurs eingetreten. Mitreden kannst du...
Weiterlesen

 

Wasserkraft nutzen – Klimaschutzkonzept des Kreises Göttingen nicht nachvollziehbar

Pressemitteilung der Piratenpartei KV Göttingen: Der Kreisverband Göttingen der Piratenpartei stellt sich kritisch gegen die im Rahmen der Mündener Auftaktveranstaltung zum Klimaschutzkonzept getroffene Einschätzung von Landrat Reuter zur Zukunft der Wasserkraft im Landkreis Göttingen. Am 29.05.2013 berichtete die Mündener Allgemeine, dass von Seiten des Landrats der Wasserkraft „kein großes Potenzial“ zugeschrieben werde. Angeführt wurden hier „sowohl ökologische als auch ökonomische Gründe...
Weiterlesen